Maximaler Fahrspaß und minimaler Verbrauch mit GETRAG Getrieben

Effizienz

Verlustarme Getriebetechnologie

Alle GETRAG Getriebe bauen auf dem Grundprinzip des Vorgelegegetriebes auf. Seine Effizienz bleibt auch bei einer Automatisierung und in Hybridantrieben erhalten.

Die Effizienz eines Fahrzeugs hängt wesentlich davon ab, wieviel Energie der Antrieb benötigt, um Fahrwiderstände zu überwinden. Dem Getriebe kommt dabei einerseits die Aufgabe zu, optimale Übersetzungsverhältnisse für einen sparsamen Betrieb des Motors zur Verfügung zu stellen. Zum anderen bietet das Getriebe selbst großes Potenzial, mit niedrigen inneren Verlusten zu geringen Fahrwiderständen beizutragen.

In dieser Doppelrolle haben sich Vorgelegegetriebe seit vielen Jahrzehnten als effizienteste Getriebetechnologie auf dem Markt bewährt. Mit ihren großen Freiheiten bei der Übersetzungsauslegung bieten sie die Möglichkeit, Merkmale wie Übersetzungen und Spreizungen spezifisch auf verwendete Motoren anzupassen. Anders als bei Planetengetrieben, lassen sich diese Eigenschaften ohne Neuberechnung des kompletten Radsatzes anpassen. So kann GETRAG seine Getriebe in unterschiedlichen Auslegungen anbieten, die ein optimales Zusammenspiel mit den Motoren sicherstellen und dafür keine redundanten Gangstufen benötigen.

Mechanische Effizienz

Ein weiterer prinzipbedingter Vorteil von Vorgelegegetrieben sind geringe Reibungsverluste. So werden Wirkungsgrade von 95 Prozent und darüber erreicht. Das einzige nicht formschlüssige Element im aktiven Drehmomentpfad ist die Kupplung oder Doppelkupplung. Mithilfe moderner Aktuierungstechnologie

Smart Actuation“ liegt die komplette Leistungsaufnahme eines aktuellen Doppelkupplungsgetriebes im mittleren Drehmomentsegment bei etwa 30 Watt. Getriebetechnologien mit mehr reibschlüssigen Verbindungen erfordern weitaus höhere Leistungen im Bereich von mehreren Hundert Watt, mit signifikantem Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch.

Vom Handschalt- bis zum Doppelkupplungsgetriebe haben alle Varianten des Vorgelegegetriebes den hohen

Wirkungsgrad gemeinsam. Sie alle bieten die optimale Kombination aus flexibler Übersetzungsauslegung, optimaler Gangzahl, geringen Reibungs- und Schleppverlusten sowie bei automatisierten Funktionen einer extrem geringen Leistungsaufnahme. Die modular ausgelegte „Smart Actuation“ sorgt dafür, dass diese Vorteile allen aktuellen Doppelkupplungsgetrieben zugutekommen– bis hin zu Hybridantrieben auf Basis von Doppelkupplungsgetrieben.