Neuer Werkleiter in Bad Windsheim

Bad Windsheim,

Neuer Werkleiter in Bad Windsheim

Mit Wirkung zum 1. August hat Gernot Doneleit eine neue Funktion bei Getrag übernommen und die Werkleitung für den Standort Bad Windsheim abgegeben. Neuer Werkleiter ist Jörg Schwarz, der ebenfalls die Verantwortung für das Getrag Werk in Rosenberg innehat. „Ich freue mich meine gewonnenen Erfahrungen am Standort Rosenberg auch hier in Bad Windsheim einbringen zu können“, sagt Jörg Schwarz. Vor seinem Wechsel zu Getrag war er technischer Werkleiter der Bosch-Rexroth AG im Getriebewerk Witten.

Gernot Doneleit wird künftig Projekte leiten, die alle deutschen Getrag Werke künftig noch besser für die Zukunft aufstellen sollen. „Wir danken Gernot Doneleit für seinen Einsatz in Bad Windsheim und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit", sagte Francois Barthel, Vice President Manufacturing Getrag Operations.

Über Getrag

Getrag ist der größte unabhängige Systemlieferant für Getriebesysteme weltweit mit rund 13.500 Mitarbeitern an 23 Standorten. Der Unternehmenssitz ist in Untergruppenbach / Deutschland. Das Unternehmen entwickelt und produziert Getriebelösungen für die Automobilindustrie. Getrag verfügt über ein breites Produktportfolio an manuellen und automatisierten Schaltgetrieben sowie Doppelkupplungsgetrieben. Das Unternehmen bietet zudem verschiedene Möglichkeiten der Hybridisierung und Elektrifizierung von Getrieben. 2014 betrug der Umsatz 1,695* Milliarden Euro.

*Im Jahr 2014 hat die Getrag Gruppe von den HGB-Rechnungslegungsstandards auf die IFRS Rechnungslegungsstandards umgestellt. Nach HGB konnten die Umsätze der Getrag Joint Ventures voll konsolidiert werden. Nach IFRS müssen diese Umsätze nach der Equity-Methode bilanziert werden. Im Jahr 2014 waren die Umsätze der Joint Ventures: 1,119 Mrd. EUR (Getrag Ford Transmissions) und 446 Mio. EUR (Getrag Asia Pacific).